• Währung festlegen:
  • Einloggen
  • (0) Artikel €0.00

Update vom Reservat – Juni 2020

Verfasst von: Stewart Borland
Veröffentlicht: 30th June 2020

Stellen Sie sich ein sonniges und ruhiges Naturschutzgebiet vor, ohne Besucher und mit vielen Wildtieren. Klingt ziemlich entspannend, oder? Nun, das ist es sicher nicht! Dieser Monat war für das Team im Reservat besonders stressig, und obwohl die Tierwelt floriert, gab es einen Fall, der das Team sehr beschäftigt hat. Vom Verschwinden und Finden von Hope, bis hin zu besseren Nachrichten aus der Tierwelt – es gibt in diesem Update viel zu berichten. Lesen Sie also weiter, um mehr zu erfahren!

 

Lass uns Hope nicht verlieren

Hope mit einer Falle gefangen
Halten Sie sich fest – dies ist eine unglaubliche Geschichte! Alles begann vor ein paar Wochen. Shannon und Stewart wechseln sich normalerweise in der Früh- oder Spätschicht ab und füttern die Wildtiere im Reservat, sodass Stewart jeden zweiten Tag unsere wunderschöne hybride Wildkatze Hope füttern kann. Da sie jetzt eher an menschliche Präsenz gewöhnt ist, ist sie sehr selbstbewusst und neugierig geworden und steht oft in der Nähe des Tores, wenn es etwas zu essen gibt. An diesem Morgen sah Stewart sie nicht – und obwohl es ungewöhnlich war, war es nicht alarmierend. Kurze Zeit später machte Shannon einige Fotos von einer schottischen Wildkatze in der Nähe der Empfangshütte, und auch dies ist nicht besonders ungewöhnlich, da ein vorheriger schottischer hybrider Wildkater kastriert und freigelassen wurde, und häufig im Reservat zu sehen ist (obwohl Stewart fand, dass er sehr nach Hope aussah).

Als Stewart sie das nächste Mal füttern wollte, bemerkte er, dass das Essen, das Shannon am Tag zuvor dagelassen hatte, nicht gegessen wurde. Jetzt läuteten die Alarmglocken. Stewart versammelte umgehend das Team und inspizierte das Gehege gründlich. Keine Spur von Hope, stattdessen wurde ein bedeutendes Loch im Zaun gefunden. Jetzt war es allerhöchste Zeit, alle zusammen zu trommeln – Hope war verschwunden! Das Team stellte eine SpyCam neben der Empfangshütte mit etwas Nahrung auf, und schon bald wurde eine mager aussehende Hope angelockt.

Die folgenden 4 bis 5 Tage war eine unglaubliche Aufgabe sie wieder einzufangen: Fallen wurden um das Reservat herum aufgestellt, und jede Falle wurde aus Tierschutzgründen alle paar Stunden überprüft. Und obwohl sie eine freche und pfiffige Katze ist, wurde sie schließlich eingefangen und wieder in ihrem Gehege freigelassen, welches wir in einer Reihe von Clips festgehalten haben. Das Video können Sie sich hier ansehen – wir sind alle erleichtert und wir wetten, dass Sie es auch sind!

UNTERSTÜTZEN SIE DAS RESERVAT

 

Ein lang erwarteter Besuch

Rotfüchse spielend im Schnee
Diese noch nie da gewesenen Zeiten haben unser Leben selbst bei kleinsten Veränderungen der Routine stark beeinflusst. Aufgrund der verhängten COVID-19 Verordnung und des Verbots nicht notwendiger Reisen, war Stewart schon lange nicht mehr im Naturreservat Mountainview! Nach einer Visite Anfang dieses Monats kam Stewart mit viel SpyCam-Material zurück, um es zu überprüfen. Und so viele der Aufnahmen zeigen schöne und schneebedeckte Landschaften, was überraschend war nach all dem Sonnenschein, den wir seitdem hatten.

Einige unserer Lieblingsaufnahmen sind die ersten Rotwild Kälber und die erstaunlichsten Clips von ein paar entzückende Rotfüchse. Es ist wichtig anzumerken, dass sich das Warten auf diese Clips gelohnt hat, und dass darauf gewartet wird, dass das Reservat offiziell wieder geöffnet wird und alle Beschränkungen aufgehoben werden. Das Reservat ist weiterhin für Besucher geschlossen, wie es sein sollte, und wir bitten Sie dringend, die offiziellen lokalen Richtlinien zu respektieren und uns nicht besuchen. Bleiben Sie stattdessen gesund.

UNTERSTÜTZEN SIE DEN NATURSCHUTZ

 

Ausgezeichnetes Benehmen der Bienen

Ein Bienenschwarm an einem Bienenstock
Wie Sie vielleicht in unseren vorherigen Geschichten zur Monatsmitte gelesen haben, war dies ein fabelhaftes Jahr für Bienen – unsere eigenen Bienenstöcke sind so weit fortgeschritten wie nie zuvor! Glücklicherweise haben wir es bisher geschafft, Schwärme zu vermeiden, aber Webster Honey, die Organisation, die uns bei unseren Kontrollen der Bienenstöcke hilft, hatte nicht so viel Glück. Ein Schwarm entsteht, wenn eine neue Königin auftaucht, weil ein Bienenstock überfüllt ist, und die alte Königin und ein paar arbeitende Bienen sich von der ursprünglichen Kolonie trennen und flüchten. Zum Glück hatten sie es im Fall Webster Honey nicht allzu weit geschafft!

SPONSERN SIE EINEN BIENENSTOCK

 

Die verdeckten Helden

Die üblich genutzten SpyCam im Reservat
So viel von dem Inhalt, den wir Ihnen zeigen, basiert auf Filmmaterial, das von unseren Kameras und SpyCams aufgenommen wurde. Allein in diesem Reservat-Update können Sie sehen, wie oft wir uns auf diese kleinen Technologien verlassen haben, nicht nur zu Ihrer Unterhaltung, sondern auch als Mittel zur Sicherheit und Überwachung der Tierwelt. Die SpyCams sind ein ziemlich großer Aufwand für uns, und nach der unglücklichen Situation mit Hope ist klar, dass wir in mehr investieren müssen. Wir dachten, es wäre eine gute Gelegenheit für Crowdfunding. Wenn Ihnen das gezeigte Filmmaterial gefällt, und Sie zur Sicherheit des Reservats beitragen möchten, denken Sie bitte über eine Spende nach, wenn Sie können!

SPENDEN SIE FÜR KAMERAS

 

Clip des Monats: Essen und das Leben genießen

Cagney & Lacey
Da Hope diesen Monat im Rampenlicht stand, wollten wir unsere besonderen Damen als Clip für diesen Monat vorstellen. Hier sind Cagney & Lacey, denen es anscheinend viel besser geht, die das tun, was sie am besten können – essen und das Leben genießen!

VIDEO ANSEHEN


Über den Verfasser

Verfasst von: Stewart Borland


Kommentare zu diesem Beitrag

Sie möchten uns etwas mitteilen? Hinterlassen Sie einen Kommentar