• Währung festlegen:
  • Einloggen
  • (0) Artikel €0.00

Update vom Reservat – Mai 2020

Verfasst von: Stewart Borland
Veröffentlicht: 29th May 2020

In dem wunderbaren Monat Mai waren viele der Momente gefüllt mit Unheil und Pracht. Von der Begrüßung unschuldiger Vogelbabys, Enten und Gänse bis hin zu ausgearbeiteten Fluchtplänen von frechen Schweinen und einigen unerwarteten Bienenstichen – es gab kaum eine entspannende und ruhige Stunde, obwohl wir immer noch für die Besucher des Reservats geschlossen haben. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren!

 

Fedrige Babys überall!

Kanada Gänse Paar & Kanada Gänse Küken
Wir sind total glücklich, Ihnen mitteilen zu können, dass wir diesen Monat viele gefiederte Neugeborene bekommen haben! Zusätzlich zu den Kleinen, die in den Vogelkästen des Naturschutzgebiets gefüttert werden. Außerdem dürfen wir 6 entzückende Stockenten willkommen heißen, wie Sie vielleicht in unserem Update zur Monatsmitte in diesem Monat gelesen haben. Und die große Neuigkeit: 4 atemberaubende Neugeborene der Kanadagänse!

Obwohl wir so unglaublich dankbar sind, dass wir erneut als Brut- und Nistplatz für diese fantastische Art ausgewählt wurden, waren wir jedoch von der diesjährigen Anzahl an Gänsebabys ziemlich überrascht, denn in den vergangenen Jahren haben wir regelmäßig 6 oder 7 Kleine begrüßen dürfen. Erst als die Gänschen in den größeren See zogen und ich das SpyCam Filmmaterial überprüfte, wurde uns ein möglicher Grund klar, denn in der Reihenfolge der Aufnahmen sehen Sie, wie der Vater der Kanadagänse das Nest vor einer Gruppe von Hoodie-Krähen schützt. Obwohl es eine grausame und traurige Seite der Natur ist, kann es sein, dass die Krähen schon vorher ein paar der Gänschen sich geholt haben.

Wenn auch nur eine kleine Anzahl, aber Sie können die gesunden und entzückenden Babys in dieser Zusammenstellung von SpyCams und Live-Aufnahmen sehen, höchstwahrscheinlich das letzte Video der diesjährigen Kanadagänse, das uns bald für ein weiteres Jahr verlassen wird!

UNTERSTÜTZEN SIE DAS RESERVAT

 

Sonderbare neue Bewohner


Cagney & Lacey, die neuen Schweine im Reservat
Zu Beginn des Monats haben wir ein neues Gehege für einige Neuankömmlinge fertiggestellt, zu dem ein schönes kleines Haus mit viel aufgelockertes Stroh gehörte, um es gemütlich und warm zu halten – aber nichts hätte uns auf all die Eskapaden vorbereiten können, die bald folgten.

Zuerst gab es Glück und Aufregung! Wir bekamen ein Paar freche weibliche Schweine, ein Sattelschwein und Gloucestershire Old Spot, das für seine robusten und dennoch fügsame Rasse bekannt ist. Dies ist unser vierter Versuch, Schweine als natürliche Methode zur Bekämpfung von Adlerfarn im Naturschutzgebiet einzusetzen, aber es ist das erste Mal, dass wir zwei Damen aufnehmen!

Mit der engagierten Community, wurden die Damen durch eine Volksabstimmung als Cagney & Lacey getauft. Aber sie hatten sich kaum an ihren neuen Namen und ihr neues Zuhause gewöhnt, als sie ihre erste Flucht versuchten, und kurz darauf von Fiona und Stewart erwischt worden waren. Aber dann wurde in der Nacht ein zweiter gewagter Fluchtplan ausgearbeitet, gefolgt von einem Spaziergang zur Hauptstraße. Nach ein paar quälenden Anrufen von Nachbarn und sogar der Polizei, holte das Team sie zurück, und verurteilte die Damen zu einem Fluch in einem Hochsicherheitsbereich (einem derzeit leeren Wildkatzen-Rehabilitationsgebiet).

Jetzt, da die Flucht kein Thema mehr war, scheinen beide krank geworden zu sein, und wir mussten den Tierarzt von Crown Vets anrufen. Kaltes Stethoskop am Bauch? Kein Problem. Thermometer im Hinterteil? Ein kleines Problem! Eine Injektion? Nein Danke! Und schon beim Ansetzen der Nadel spurtete Lacey davon und Cagney folgte, und beide konnten unter dem Zaun entkommen. Nach der Verfolgungsjagd mit mehreren erfolglosen Versuchen, konnten wir nun beide Damen behandeln, und hoffen nun auf eine schnelle und reibungslose Genesung. Was für ein Abenteuer!

UNTERSTÜTZEN SIE DEN NATURSCHUTZ

 

Unterstützung ähnlich denkender Organisationen

SSPCA: Scottish Society for Prevention of Cruelty to Animals (Schottischer Verein für Prävention von Tierquälerei)
Einige von Ihnen erinnern sich vielleicht daran, dass wir im Laufe des Monats April 5% des Gewinns jeden Donnerstag an die Lochaber FoodBank gespendet haben. Angesichts der überwältigenden Unterstützung haben wir beschlossen, unsere Spendenaktion Donnerstags fortzusetzen. Wir hatten Ihre Hilfe bei der Entscheidung, welche lokale Initiative unterstützt werden soll, und wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass SSPCA, ein schottischer Verein zur Prävention von Tierquälerei, die meisten Stimmen der Gemeinschaft erhalten hat, und daher im Juni von unserer Spendenaktion an Donnerstagen profitieren wird!

UNTERSTÜTZEN SIE DIE SACHE

 

Ein Update der wunderbaren Bienen

Kontrolle der Bienenstöcke
Am 20. Mai haben wir den Welt-Bienentag gefeiert! Nachdem unsere Bienenstöcke von der dringend benötigten Wärme und dem sonnigen Wetter gesegnet waren, hatten sie einen wirklich guten Start in die Saison. Die zwei Bienenstöcke, die im Winter leider nicht überlebt haben, wurden nun ersetzt, sodass wir mit acht Bienenstöcken wieder voll ausgelastet sind. Der Besuch von Meik von Webster Honey diesen Monat war auch etwas Besonderes, da Shannon zum ersten Mal mit dabei war – alles lief gut, und niemand wurde gestochen – außer der arme Meik, aber wir haben ihm gesagt, er solle keine Shorts tragen.

SPONSERN SIE EINE BIENENKASTEN

 

Clip des Monats: Der Fast Fox Mix


Die Aufnahmen in diesem Monat enthalten eine Zusammenstellung von Sichtungen des Rotfuchs im Reservat, die wir Fast Fox Mix genannt haben. Wir sind sicher, dass Sie verstehen werden, warum, wenn Sie all diese Beinaheunfälle sehen!


Über den Verfasser

Verfasst von: Stewart Borland


Kommentare zu diesem Beitrag

Sie möchten uns etwas mitteilen? Hinterlassen Sie einen Kommentar