• Währung festlegen:
  • Einloggen
  • (0) Artikel €0.00

Update vom Reservat – Oktober 2019

Verfasst von: Stewart Borland
Veröffentlicht: 30th October 2019

Halloween hat in Schottland eine lange Geschichte, und wurde sogar im gleichnamigen Gedicht von Oor Rabbie gefeiert! Allerdings ist im Reservat die gruselige Jahreszeit jedoch alles andere als beängstigend. Stattdessen gab es einige wunderbare Wildlife-Updates, lebhafte Touren und viele nicht-paranormale Aktivitäten, die von unseren SpyCams erfasst wurden. Von entzückenden roten Füchsen und frechen Dachsen bis zu einer opportunistischen Krähe und unserem beeindruckenden Bussard. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren!

 

Wir fühlen uns gut dabei!


Bereits im August haben wir Ihnen mitgeteilt, was mit zwei der drei schottischen Wildkatzen in unserer Rehabilitationseinrichtung passiert ist, und wir haben endlich ein Ergebnis bezüglich der dritten Katze. Der DNA-Test hat leider bestätigt, was einige von uns bereits vermuteten – die Katze ist keine schottische Wildkatze, da sie auch die Pelz-Klassifizierung nicht bestanden hat. Dies bedeutet, dass sie für das Zuchtprogramm nicht rein genug ist, oder in freier Wildbahn ohne eine Kastration nicht freigelassen werden kann.

Wir standen dann vor zwei Möglichkeiten: Entweder wir kastrieren sie und lassen sie frei, oder wir ersparen uns die komplizierte Operation und halten sie gut umsorgt im größten Rehabilitations-Gehege Europas. Nach Rücksprache mit Experten und Spezialisten freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir beide Optionen kombinieren werden. Aus gesundheitlichen Gründen wird die Katze höchstwahrscheinlich in Zukunft kastriert, aber auf absehbare Zeit wird sie bei uns bleiben! Sie wurde bereits in das renovierte und größte Gehege verlegt – hier können Sie den reibungslosen Ablauf des Einfangen und der Freilassung beobachten – und sie ist eine glückliche und relaxte Katze.

UNTERSTÜTZEN SIE DAS RESERVAT

 

Neue Igelbabies & Igelstation


Diesen Monat konnten wir außerdem zwei entzückende Igelbabies willkommen heißen. Sie wurden von einem Hund gefunden und von staatlichen Tierärzten gerettet – die nicht nur bei der Lieferung behilflich waren, sondern auch ein sicheres Zuhause der Igelbabies zu schaffen. Die beiden sind viel kleiner als die derzeitigen Bewohner des Forever Home, und sie sind noch nicht bereit sich draußen aufzuhalten, da sie mit Sicherheit unter dem Mindestgewicht für den Winterschlaf liegen.

Zum Glück befindet sich die Igelstation im Aufbau, die bereits isoliert und wasserdicht ist, und gibt den neuen stacheligen Gästen ein perfektes vorübergehendes Zuhause. Die Igelbabies sind sicher, warm, trocken, heimelig und satt – und haben vielleicht schon etwas zu viel Spaß mit Papierschnipseln gehabt.

ADOPTIEREN SIE EINEN IGEL

 

Rezeption für Schäferhütte


Im Naturreservat Glencoe Wood in Duror finden Sie unser Besucherzentrum und unsere Rezeption für die Schäferhütte. Da viele von Ihnen uns noch nicht besucht haben, wollten wir Ihnen zeigen, wie unsere gemütliche Hütte aussieht. Mit einer Auswahl an geschmackvollen Geschenkartikeln, von denen einige exklusiv an der Rezeption erhältlich sind, und nicht in unserem Accessoires-Shop auf der Webseite zu bekommen sind, sollten Sie sich einen Besuch nicht entgehen lassen.

BUCHEN SIE DEN MEET & GREET SERVICE

 

Niemals aufhören zu Lernen!


Während das Team von Experten für Landflächen letzte Woche zurückkam, um das Projekt Landschaftsplanung und Baumpflanzung abzuschließen, ist Andrew, unser Experte für Kleintiere, beschäftigt mit seinem Lernprozess. Er ist für ein paar Wochen im Hessilhead Animal Rescue Center und konzentriert sich auf die Rettung und Pflege von Igeln. Das Hessilhead Animal Rescue Center rettet jedes Jahr Hunderte von Tieren und macht sie zu einem der besten Institutionen, von der man lernen kann!

UNTERSTÜTZEN SIE DIE ERHALTUNG

 

Clip des Monats: Das Gebrüll der Rothirsche


Jedes Jahr um diese Zeit bringe ich zusätzliche SpyCams an, in der Hoffnung, die Hirsche während der Brunst zu filmen. In der Zeit wo professionelle Kameramänner erstaunliche Aufnahmen aus der Tierwelt machen, tagelang auf der Pirsch sind, schauen und warten; platziere ich die Kameras an ihre Standorte, und hoffe, dass etwas vor die Linse kommt. Leider war alles, was wir in diesem Jahr aufgenommen haben, nur ein Brüllen, vielleicht haben wir mehr Glück im nächsten Jahr! Vergewissern Sie sich, dass die Lautstärke aufgedreht ist.


Über den Verfasser

Verfasst von: Stewart Borland


Kommentare zu diesem Beitrag

Sie möchten uns etwas mitteilen? Hinterlassen Sie einen Kommentar